Was ist Branded Content? 

Branded Content ist eine Marketing Form, die das Ziel hat, eine stärkere Bindung zu der Zielgruppe aufzubauen. Branded Content selbst bezeichnet dabei Inhalte von einem Unternehmen, bei denen die Marke immer wieder auftaucht. Allerdings steht die Marke aber nicht im Fokus des Contents. Anders als bei der klassischen Werbung wird nicht aktiv mit der Marke oder dem Unternehmen geworben. Auch das Ziel unterscheidet sich, denn beim klassischen Advertising ist dies in der Regel ein Kaufabschluss oder eine Konversion.  

Branded Content sind unterhaltsame oder informative Inhalte, die in den unterschiedlichsten Content-Formaten erstellt werden können, so zum Beispiel Fotos, Texte oder Videos. Durch Branded Content soll ein Mehrwert gestaltet werden, der informativ oder unterhaltsam sein kann und so von den Konsumenten positiv bewertet wird. Im Optimalfall verknüpft der User seine Emotionen und die positive Erfahrung mit dem Unternehmen. So wird das Markenvertrauen gestärkt und der Nutzer baut eine Bindung zum Unternehmen auf. Damit dies gelingt ist es wichtig, dass die Brand sich nahtlos in den Content einfügt und auf keinen Fall im Vordergrund steht.  

Der Branded Content kann in den unterschiedlichsten Formaten und Plattformen auftreten. Dabei sind zum Beispiel Beiträge in Offline-Magazinen genauso denkbar wie kurze Videokampagnen. Besonders oft ist Branded Content allerdings im Bereich Online Advertising, dort vor allem im Bereich Social Media, zu finden. Branded Content wird in den meisten Fällen aktiv von den Unternehmen selbst gestaltet. Dafür werden viel Zeit und Wissen investiert 

Differenzierung von Branded Content  

Branded Content weist Ähnlichkeiten zu Native Advertising und Content Marketing auf. Jedoch unterscheidet dieser sich im Wesentlichen jeweils in ein bis zwei Punkten. Der Unterschied zum Native Advertising ist der, dass Inhalte beim Native Advertising nur eine untergeordnete Rolle spielen. Beim Content Marketing sind die Inhalte noch weniger auf die Marke bezogen, das heißt diese taucht in der Regel gar nicht auf. Beispiele für Content Marketing sind zum Beispiel Blog-Artikel oder reine Informationsvideos, die keine Hinweise auf das Unternehmen geben.   

Vorteile von Branded Content 

Branded Content hat sich bewährt. Dies wird vor allem deutlich durch die lange Zeit, die es schon erfolgreich eingesetzt wird. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts wird Branded Content nun schon eingesetzt. Der Grund dafür ist, dass dieser vertrauenswürdiger auf die Kunden wirkt und nicht so sehr als Beeinflussung oder Werbung erkannt wird wie die klassischen Werbemittel, da die Marke und das Unternehmen viel subtiler in den Inhalt eingebunden werden. Zudem kann durch Branded Content eine engere und langfristigere Bindung zwischen Marke und Kunden aufgebaut werden. Der Erfolg von Branded Content ist allerdings nur schwer mit Zahlen zu belegen, da das Ziel keine Konversion ist und man deswegen keine festen Kennzahlen hat.  

Branded Content auf Social Media 

Auf Social Media Kanälen kann Branded Content besonders erfolgreich eingesetzt werden. Dies ist auf die hohe Reichweite zurückzuführen, die erreicht werden kann, da der Content im Optimalfall durch die User selbst weiterverbreitet wird. Damit eine Weiterverbreitung durch die User zu Stande kommt, ist es wichtig hochwertigen Content zu publizieren, der auf die Marke und die Werte, bzw. die Persönlichkeit, des Unternehmens abgestimmt ist. Trotzdem muss auch bei Branded Content in den sozialen Medien die Marke im Hintergrund stehen. Zudem sollte der Content auf die Plattform und die Zielgruppen der einzelnen Social Media Plattformen angepasst werden. 

Branded Content ist auf Social Media vor allem deswegen so erfolgreich, weil der Inhalt sowohl bei Branded Content als auch in den Sozialen Medien im Vordergrund steht. Die Social Media Plattformen werden von den Usern genutzt, um sich zu unterhalten und zu informieren, woher oder von wem der Content dabei kommt, ist dabei in der Regel zweitrangig.  

amazon-sponsored-brand-video-branded-contentBranded Content auf Amazon

Der Amazon Marketplace spielt hinsichtlich Markenbekanntheit eine wichtige Rolle. Als Amazon Agentur kümmert sich unser Kreativ-Team oft darum, Markenbotschaften auf kreative Weise umsatzrelevant umzusetzen. Einerseits geht es hier anders als bei Google klar um das Verkaufen von physischen Produkten. Andererseits ist Amazon für viele Marken ein wichtiger Kontaktpunkt innerhalb der Customer Journey eines potenziellen Käufers geworden. Über die Produktsuche und der dann angezeigten SERP gelangen die Nutzer zu den Produktdetailseiten oder zum Amazon Brandstore der jeweiligen Marke. Auch innerhalb der Suchergebnisseite kann eine Marke durch SBVs (Sponsored Brand Videos) innerhalb der eigenen PPC-Kampagnen Branded Content platzieren und so auf sich selbst und die eigenen Produkte auf interessante, witzige und unique Art und Weise aufmerksam machen. Einmal auf dem Content einer ASIN gelandet, lässt sich hier durch A+ Content die Markenbekanntheit direkt oder indirekt fördern.