Onpage Optimierung – Definition, Tipps, Bedeutung für SEO

Die Onpage-Optimierung (auch: On-Page-Optimierung) ist ein Teilbereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Dieser Teilbereich beschreibt die Maßnahmen, die Website-Betreiber auf einer Website anwenden, um sie für Suchmaschinen und Benutzer so einfach wie möglich, auffindbar und lesbar zu machen. Onpage-Optimierung beschreibt alle Suchmaschinenoptimierungsmaßnahmen, die die Website-Betreiber auf der zu optimierenden Seite verwenden. Es soll sicherstellen, dass die Website optimal für Suchmaschinen und Leser konzipiert ist. Die Onpage-Optimierung kann grob in technische, inhaltliche und strukturelle Aspekte unterteilt werden. Beispielsweise können Links, Texte oder Weiterleitungen (Redirects) auf der Website optimiert werden.

Das Hauptziel der Onpage Optimierung ist es, das beste Suchmaschinenranking zu erzielen. Im Gegensatz zur Onsite Optimierung gilt die Onpage Optimierung nur für die Verbesserung einer einzelnen Site, nicht der gesamten Domain. Darüber hinaus unterscheidet es sich auch von der Offpage Optimierung, die Maßnahmen umfasst, die weitgehend abseits der zu optimierenden Seite getroffen werden.

Gründe für die Onpage Optimierung

Google und Amazon werten Millionen von Daten aus. Im Fall von Google handelt es sich bei den Daten, die ausgewertet werden müssen, um Websites. Google vergleicht diese nach bestimmten Richtlinien miteinander. Ein Suchmaschinenbetreiber möchte die relevanteste Website für ein bestimmtes Thema finden und dem Benutzer das Ergebnis präsentieren, das am besten zum Suchergebnis passt. Bei Amazon werden Keyword-Relevanzen nach Häufigkeit von Suchanfragen durch einen Algorithmus ausgewertet.

Um die Website zu optimieren, setzen die Website-Betreiber Website-Signale, die von Google angezeigt werden. Auf Amazon werden bestimmte Onpage Bereiche mit relevanten Keywords angereichert. Je besser eine Seite optimiert ist, umso höhere Chancen hat sie auf ein gutes Ranking in den Google-SERPs. Umso besser ein Artikel auf Amazon optimiert ist, desto höher ist seine Auffindbarkeit.

Wichtige Elemente der Onpage Optimierung

Viele Faktoren beeinflussen die Optimierung der Website. Google und andere Suchmaschinen geben jedoch nur einige dieser Faktoren offiziell bekannt. Daher müssen SEO-Experten einen großen Teil der Ranking-Faktoren durch Tests, logische Schlussfolgerungen oder persönliche Urteile definieren. Welche Maßnahmen welche und wie starke Auswirkungen haben, kann daher sowohl bei der On-Page-Optimierung als auch bei der Off-Page-Optimierung nur mit begrenzter Genauigkeit vorhergesagt werden.

Google berücksichtigt unter anderem folgende Faktoren: Keywords, Meta-Tags, HTML, Inhalte, Links, URL, Redirects, Ladezeiten und Webseiten-Struktur. Amazon berücksichtigt unter anderem folgende Faktoren: Keyword-Dichte, Preis, Versandart, Conversion Rate, Click Through Rate, Absatz, Relevanz und die Performance im Hinblick auf das Keyword der Suchanfrage.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Keywords als wichtiger Faktor der Onpage-Optimierung

Eines der wichtigsten Elemente einer Website sind die Keywords (Schlüsselwörter), die in verschiedenen Teilen der Website (Google) oder Listings (Amazon) erscheinen sollten. Wie funktioniert das Ganze für Google: Die Suchmaschine durchsucht die Texte auf der Website und ordnet die Website abhängig von den gefundenen Wörtern und Phrasen einem bestimmten Thema zu. Die entsprechende Website wird dann angezeigt, um den von den Benutzern gesuchten Abfragen zu entsprechen. Wie funktioniert das Ganze für Amazon: Der A9 Algorithmus bewertet anhand verschiedener Faktoren, welche Produkte für ein Keyword in den Suchergebnissen auftauchen und in welcher Reihenfolge sie dies tun. Dabei bezieht er viele verschiedene Aspekte in die Gewichtung mit ein. Zuerst wird die Inhaltsübereinstimmung ermittelt und dann überprüft, ob das Hauptbild für alle diese Produkte definiert wurde.

Mit den richtigen Worten signalisieren Website-Betreiber der Suchmaschine, wofür sie gefunden werden möchten. Schlüsselwörter, semantisch verwandte Begriffe und Synonyme sollten nicht nur im Text, sondern bestenfalls auch an den richtigen Stellen erscheinen. SEO-Experten gehen davon aus, dass beispielsweise das Keyword in der Überschrift wichtiger ist als die Mitte des Absatzes. Die Dichte oder Häufigkeit, mit der Schlüsselbegriffe verwendet werden sollten, ist umstritten. Die Informationen zur richtigen Keyword-Dichte haben sich mehrfach geändert. Viele Experten gehen heute davon aus, dass es dafür keinen festen Prozentsatz gibt. Darüber hinaus gibt es immer neue Ideen zur Keyword-Dichte, z. B. die WDF * IDF-Formel, mit der die korrekte Verwendung von Keywords neu definiert werden soll.

Welche weiteren Inhalte spielen eine Rolle in der Onpage Optimierung?

Der Inhalt der Website oder eines Produkt-Listings umfasst beispielsweise Texte, Bilder, Videos oder Infografiken. Einzigartige, zeitnahe und qualitativ hochwertige Inhalte beeinflussen verschiedene Ranking-Faktoren und sind der Schlüssel zu einer hohen Kundenzufriedenheit. Sie verlängern die Aufenthaltsdauer und senken die SERP-Return- und Bounce-Rate (Ablehnungsraten). Doppelter Inhalt, das heißt doppelter Inhalt auf verschiedenen Seiten, kann Google negativ bewerten. Sie stellen einen zusätzlichen Aufwand bei der Suche in der Suchmaschine dar und bringen dem Leser keinen Nutzen. Daher ist eindeutiger Inhalt ein Faktor, den Webmaster bei der Optimierung der Seite nicht vernachlässigen sollten. Amazon hat sehr strenge Anforderungen an Länge und Format, auch, dass der Inhalt einem ganz bestimmten Stil folgt, um die entsprechende Zielgruppe besser anzusprechen. All dies macht es einfach, suchmaschinenfreundliche Inhalte zu erstellen, ohne dass man Gefahr läuft Inhalte doppeln zu müssen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, qualitativ hochwertige Inhalte zu veröffentlichen. Für den Absatzmarkt Amazon können z. B. zusätzlich Videos oder Infografiken verwendet werden. Gut gestaltete Brand Stores sowie A+ Content bieten dem Besucher auch Hilfe, Rat und Unterhaltung und können sich positiv auf wichtige Ranking-Faktoren auswirken.

Analyse der Onpage Optimierung

Google gibt immer an, dass Website-Betreiber ihre Suchmaschinenoptimierung einfach darauf ausrichten sollten, was für den Nutzer hilfreich ist. Selbst wenn die erste Absicht richtig ist, hat die Suchmaschine über 200 Ranking-Faktoren, die sie zum Ranking der Seite verwendet. Einige Tools können Ihnen dabei helfen, die kleinen Schrauben im Auge zu behalten, die Website-Betreiber verwenden sollten, um ihre Website optimal zu präsentieren. Für Amazon gibt es ähnliche Tools, die Suchanfragen nach Häufigkeit und die damit zusammenhängende Relevanz beleuchten können.

Fazit: Onpage Optimierungen

Mithilfe der richtigen Onpage Optimierung stellen Webseitenbetreiber sicher, dass ihre Seiten von Suchmaschinen gefunden werden. Im Gegensatz zur Offpage-Optimierung dreht sich bei der Onpage Optimierung alles um Inhalte, die auf einer einzelnen Site oder einem einzelnen Listing zu finden sind. Diese Faktoren lassen sich grob in technische, inhaltliche und strukturelle Aspekte unterteilen. Betreiber können verschiedene Tools verwenden, um ihre eigene Website oder ein Listing zu analysieren und einzelne Faktoren gezielt zu optimieren. Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung ist die Onpage Optimierung eine wichtige Methode, um den Traffic auf Ihre eigene Website oder das eigene Listing zu erhöhen.