Was ist Amazon Business?

Amazon Business ist ein Online-Marktplatz für zahlreiche Geschäftskunden auf der ganzen Welt. Dieser Service ist für Personen, die Amazon geschäftlich nutzen, damit diese Kunden effektiv Zeit und Geld sparen können. Mit Amazon Business hat der E-Commerce-Riese Amazon eine Plattform geschaffen, auf der gewerbliche Kunden Produkte anbieten und kaufen können. Amazon Business bietet alles, was Kunden an Amazon schätzen: eine gigantische Auswahl, Komfort sowie der schnelle und vor allem zuverlässige Versand.

Mit der Business-Funktion werden diese USPs um weitere exklusive Vorteile und Funktionen für Unternehmen ergänzt. Insbesondere geht es dabei um Funktionen, die für den Geschäftsalltag wichtig sind: USt-Rechnungen, Mengenrabatte sowie flexible Zahlungsarten. Unabhängig von der Unternehmensgröße und des Umsatzes ist die B2B-Plattform für Händler und Käufer kostenlos und es gibt keine Verpflichtung oder einen Mindestbestellwert. Die Bandbreite der Amazon Business-Kunden reicht von kleinen Einzelunternehmen bis hin zu Großunternehmen mit mehreren Tausend Mitarbeitern, die ein zentrales Unternehmenskonto nutzen. Unter den Kunden befinden sich die Hälfte der DAX-30-Unternehmen.

Amazon Business wurde 2015 in den USA gelaunched und startete mit über 400.000 Unternehmen. Bereits im ersten Jahr wurde mit der Plattform mehr als eine Milliarde US-Dollar umgesetzt, wobei Amazon-Händler davon die Hälfte der gesamten Bestellungen selbst abgewickelt haben.

Gerade Unternehmen, die beispielsweise oft eine größere Menge Bürobedarf bestellen profitieren von günstigen Business-Preisen, da die Angebote einerseits als Nettopreise ausgewiesen werden und oftmals eine Ersparnis durch Staffelpreise aufweisen.

Des Weiteren gibt es spezielle Angebote, welche neben den üblichen Produkten exklusiv nur für Business-Kunden angeboten werden. Für den Verkauf mit Amazon-Business gelten auf Produktebene die gleichen Relevanz-Faktoren für die A9-Suchmaschine, wie bei allen anderen Produkten. Eine gezielte Amazon Optimierung sämtlicher Business-Angebote kann also auch zu einem maßgeblich höheren Umsatz führen.

Darüber hinaus kann sogar das Angebot Amazon Prime mit dem Business-Konto verknüpft werden. Hierzu mehr im nächsten Abschnitt.

Alle Inhalte im Überblick:

Was ist Amazon Business Prime?

Amazon Business Prime ist im Gegensatz zu dem bekannten Amazon Prime, eine Mitgliedschaft für Amazon Business-Kunden. Damit Amazon Business Prime genutzt werden kann, wird vorausgesetzt, dass das Amazon Business-Konto von mindestens zwei Benutzern genutzt wird. Alle Benutzer des Amazon Business-Kontos erhalten somit einen Premiumversand ohne Mindestbestellwert. Durch die schnelle Lieferung der Ware und dem Versandvorteil, den Amazon Business Prime bietet, sparen Unternehmen nicht nur Geld, sondern auch Zeit.

Business Prime fokussiert sich primär auf die Bedürfnisse des Unternehmens und bietet daher viele Vorteile für das Unternehmen. Zudem gilt, dass die Ware, die über Amazon Business Prime erworben wird, nur für das Unternehmen verwendet werden darf.

Ähnlich wie in dem Privatkundenbereich fallen für Amazon Business Prime jährliche Mitgliedschaftsgebühren nachfolgender Rabatt-Staffel an:

  • Bis zu 10 Benutzer jährliche Gebühr 200,00 EUR (exkl. USt.)
  • Bis zu 100 Benutzer jährliche Gebühr 500,00 EUR (exkl. USt.)
  • Über 100 Benutzer jährliche Gebühr 4.000,00 EUR (exkl. USt.)

Wie unterscheidet sich Amazon Prime von Amazon Business Prime?

Der grundlegendste Unterschied zwischen Amazon Prime und Amazon Business Prime ist der, dass Amazon Prime für den Hausgebrauch vorgesehen ist und Amazon Business Prime für Unternehmenszwecke. Da zwei verschiedene Zielgruppen angesprochen werden, unterscheidet sich auch das Angebot. Amazon Prime beinhaltet neben den Versandvorteilen auch Entertainment-Vorteile, wie beispielsweise Amazon Prime Video, Amazon Prime Music, Amazon Fresh, Prime Now und Prime Reading.

Amazon Business Prime ist dahingegen speziell für Unternehmen ausgelegt, mit der Intention, das Arbeitsleben zu erleichtern. Zum Beispiel können alle Benutzer des Amazon Business Kontos eine einzelne Mitgliedschaft erhalten, mit der sie Waren von Amazon beziehen können.

Außerdem bietet Amazon Business Prime viele weitere Vorteile für die Unternehmen, wie unter anderem eine Übersicht über die Ausgaben des Unternehmens, so kann das Unternehmen die Ausgaben besser kalkulieren.

Für welche Branchen lohnt sich Amazon Business?

Amazon Business lohnt sich für verschiedene Branchen. Dazu gehören Großkonzerne, KMU, Bildungseinrichtungen, Öffentliche Verwaltung sowie das Gesundheitswesen. Im Folgenden werden die einzelnen Bereiche genauer erläutert.

Amazon Business für Großkonzerne

Für Großkonzerne lohnt sich Amazon Business, da man Einkaufsprozesse komplett neu definieren kann. Mit dieser strategischen Entscheidung macht man das eigene Unternehmen sowohl innovativer als auch wettbewerbsfähiger. Zum Einen kann man die Beschaffungskosten senken, indem man den indirekten Bedarf verwaltet. Dafür müssen Lieferanten konsolidiert werden. Es kann bei Produkten gespart werden, die das Unternehmen am häufigsten kauft.

Außerdem kann die Effizienz gesteigert werden, da man effizientere Einkaufsentscheidungen treffen kann. Mithilfe strategischer Beschaffungsinformationen und detaillierten Daten sowie Analysen zu Kategorien und Lieferanten. Des Weiteren kann mit Amazon Business flexibel eingekauft werden, da nötige Einkäufe im Einklang mit den internen Richtlinien und Praktiken getätigt werden und die Einhaltung kontrolliert werden kann.

Amazon Business für KMU

Auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) lohnt sich Amazon Business. Da das bessere Einkaufserlebnis das Kerngeschäft von Amazon ist, kann man es mit gutem Gewissen in die Hände von Amazon geben. Somit kann sich besser auf das eigene Kerngeschäft konzentriert werden. Viele Millionen Geschäftskunden wie Einzelunternehmer oder Start-Ups kaufen bereits in 9 Ländern der Welt bei Amazon Business ein.

Amazon Business für Bildungseinrichtungen

Auch Bildungseinrichtungen wird nahegelegt sich bei Amazon Business zu registrieren, damit sie weniger Zeit für den Einkauf brauchen. Somit haben sie die Möglichkeit mehr Zeit in den Unterricht zu investieren. Durch eine sehr benutzerfreundliche Suche sowie einfache und schnelle Kaufoptionen der benötigten Produkte kann jeder damit arbeiten. Dies ermöglichen speziell integrierte Tools.

Außerdem kann man unglaublich viel Zeit beim Verwalten sparen. Die Ausgaben werden an einer zentralen Stelle gebündelt und man hat als Administrator die volle Kontrolle über die Ausgaben. Es können zudem Zahlungslimits sowie Genehmigungsprozesse festgelegt werden.

Mit exklusiven Rabatten für Unternehmen sowie flexiblen Zahlungsarten kann man das Budget optimal nutzen. Des Weiteren erhält man Bestellungen schneller und hat somit schnell alle Unterrichtsmaterialien beisammen.

Amazon Business für öffentliche Verwaltung

In der öffentlichen Verwaltung kann man bestehende Prozesse einfach modernisieren und die vielen integrierten Tools nutzen, um Vorschriften einzuhalten. Man hat mit Amazon Business einen verbesserten Überblick durch erhöhte Transparenz, womit man die Einkäufe einfach verwalten kann. Man bietet auch den Einkäufern bzw. Kunden eine vertraute Nutzererfahrung.

Des Weiteren kann die öffentliche Verwaltung auswählen, dass sie nur bei zugelassenen Unternehmen mit einer entsprechenden Zertifizierung einkaufen wollen.

Außerdem ermöglicht Amazon Business den Vergleich von Angeboten in behördenrelevanten Kategorien wie Büroartikeln. So kann man einfach den niedrigsten Preis finden und nur unterhalb des festgelegten Ausgabenwertes einkaufen.

Insbesondere Behörden und Kommunen haben oft Probleme Einkaufsprozesse und Abläufe zu rationalisieren. Aus diesem Grund erweitert Amazon Business kontinuierlich sein Angebot und fügt entsprechende Funktionen hinzu, um die öffentliche Verwaltung bei ihrer digitalen Transformation zu unterstützen.

Gesundheitswesen

Im Gesundheitswesen kann man deutlich Zeit bei administrativen Aufgaben sparen, indem man z.B. Ausgaben ohne eine Vertragsbindung in einem Beschaffungskanal konsolidieren kann. Dies gilt für Kategorien wie Gesundheits- und Körperpflegeartikel, Bürobedarf, IT-, Geschäfts- und Laborbedarf sowie alles für den Sprechstundenbedarf.

Die laufenden Kosten können gesenkt werden und die gesamte Lieferkette effizienter gestaltet werden. Somit vermeidet man Ausgaben ohne Freigaben und sorgt für eine Einhaltung der Richtlinien sowie Vereinbarungen. Der große Vorteil ist, dass alles in die bereits vorhandenen Systeme integriert werden kann.

Kundenbeispiele von Amazon Business

Um Amazon Business optimal nutzen zu können, lohnt sich ein Blick auf Kundenbeispiele. Im Folgenden werden einige Beispiele nach Unternehmensart vorgestellt: Ein Beispiel zu kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU), zu großen Unternehmen und zu öffentlichen Verwaltungen und Bildungseinrichtungen.

Beispiel 1: AREA 47 – kleine und mittelständische Unternehmen

Bereits Anfang 2017 entschied sich die AREA 47 als einer der ersten Kunden für die Einrichtung eines Amazon Business-Kontos, um Einkaufsprozesse effizienter zu gestalten. Die AREA 47 ist Österreichs größter Outdoor-Freizeitpark und befindet sich am Eingang zum Tiroler Ötztal. Für dieses weitläufige Gelände ist eine effiziente, parkübergreifende 360°-Einkaufsstrategie notwendig, da nahezu täglich Verbrauchsmaterial eingekauft werden muss.

Insbesondere der Aspekt Transparenz wurde mit Amazon Business enorm gesteigert, da nun alle Abteilungsleiter einen optimalen Überblick über die Bestellungen der Benutzer haben und diese freigeben können. Außerdem können Verkäufer gefiltert werden. Auch durch Amazons enormes Logistiknetzwerk ist nun sichergestellt, dass alle Bestellungen rechtzeitig und am richtigen Ort ankommen.

Beispiel 2: AXPO Holding AG – Große Unternehmen

Die Schweizer AXPO Holding AG produziert Strom aus erneuerbaren Energien und ist seit 2019 bei Amazon Business, um ihren Tail Spend zu managen. Dabei steht insbesondere die Digitalisierung im Fokus.

Amazon Business hilft, indem sie den Einkauf digitalisieren und Beschaffungskosten im Tail Spend zu sparen. Auch die Prozesskosten können deutlich reduziert werden. Verschiedene Bestellpositionen aus unterschiedlichen Warengruppen werden neu über Amazon Business gebündelt und in das bestehende ERP-System integriert. Auch die Nutzerfreundlichkeit hat sich extrem erhöht, da die internen Bedarfsträger nun eine selbsterklärende Oberfläche mit logisch aufgebauten und zielorientierten Such-Algorithmen arbeiten können.

Beispiel 3: American International School – Öffentliche Verwaltung und Bildungseinrichtungen

Die American International School (AIS) mit Sitz in Wien unterrichtet über 800 Schüler aus aller Welt vom Kindergarten bis zur zwölften Klasse. Eine schnelle und zuverlässige Lieferung sowie die Kontrolle über Rechnungen ist für die Beschaffungsvorgänge sehr wichtig.

Dank Amazon Business profitieren sie nun von einer höheren Transparenz sowie der Suchfunktion nach bestimmten Rechnungen. Außerdem verbesserten sich die Lieferzeiten enorm und die Lieferkosten konnten deutlich gesenkt werden.

Amazon Business – Rechnung mit USt

Amazon Business hilft jedem Nutzer, seine Rechnungen einfach zu verwalten und zudem bessere Einkaufsentscheidungen zu treffen. Dies lohnt sich insbesondere für Unternehmen, die Rechnungen mit ausgewiesener Umsatzsteuer benötigen. Hierfür gibt es bei Amazon Business extra Einkaufsrichtlinien zu Umsatzsteuer-Rechnungen und einen Filter für diese Rechnungen vereinfachen die Suche nach Produkten mit Nettopreisen und nach Verkäufern, die Rechnungen mit ausgewiesener Umsatzsteuer zum Download in ihrem Kundenkonto bereitstellen.

Man kann die Funktionen zur Umsatzsteuer-Rechnung bei Amazon Business in sechs Kategorien untergliedern:

  • Richtlinien festlegen
  • Filter für USt-Rechnungen
  • Rechnungen herunterladen
  • Genehmigungsprozesse
  • Empfang von Rechnungen
  • USt-IdNr. Verwalten

Richtlinien festlegen

Dank der Umsatzsteuerrechnungs-Richtlinie kann man sofort sehen, für welche Produkte eine Umsatzsteuer-Rechnung direkt zum Download bereitsteht. Alle Nutzer sehen dann auf der Suchergebnisseite den Hinweis „eingeschränkt“, falls für ein Produkt keine Rechnung zum Download bereitsteht. Dann muss man ggf. eine Rechnung beim Verkäufer anfordern.

Filter für Umsatzsteuer-Rechnungen

Mit einem speziellen Filter für USt-Rechnung zum Herunterladen kann man schneller und einfacher Produkte finden, für die bereits Rechnungen zum Download bereitstehen. So kann man auch die Nettopreise gut vergleichen.

Rechnungen herunterladen

Unter dem Menüpunkt „Beschaffungsanalysen“ hat man einen direkten Zugriff auf alle gesammelten Rechnungen von Amazon oder Business-Händlern. Wenn Sie eine Rechnung bei einem Verkäufer anfordern, müssen Sie im Menü folgendermaßen vorgehen:

Meine Bestellungen à Rechnung à Rechnung anfordern

Unter dem Menüpunkt „Meine Bestellungen“ finden Sie dann die Rechnung zum Herunterladen, sobald der Verkäufer diese hochgeladen hat. Im Durchschnitt beträgt die Wartezeit auf eine Antwort des Verkäufers ca. zwei Werktage.

Genehmigungsprozesse

Zur besseren Verwaltung von Einkäufen und für mehr Transparenz bei den Konten mit mehreren Personen können praktische Genehmigungsprozesse eingerichtet werden. Damit kann jeder Einkauf verfolgt und genehmigt werden.

Empfang von Rechnungen

Mithilfe der Zahlungsmethode Kauf auf Rechnung haben Sie die Möglichkeit, eine Kopie der Rechnung ganz einfach als E-Mail an die bestellende Person aufzugeben.

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer verwalten

Bei Amazon Business Konten kann man als Kontoadministrator USt-Identifikationsnummern hinzufügen oder auch löschen. Diese Nummer ist dann für alle Nutzer dieses Amazon-Kontos sichtbar.

Welche Vorteile und Funktionen bietet Amazon Business?

Amazon Business wurde speziell für Unternehmen entwickelt, so können Privatkäufe und Firmenkäufe über Amazon besser differenziert werden. Des Weiteren ist die Einsparung der Kosten ein relevanter Punkt, denn die Lieferung der Waren mittels Amazon Business Prime ist schnell und für Mitglieder kostenlos. Zudem werden Rechnungen ausgewiesen, auf denen die Umsatzsteuer aufgeführt wird. Bei größeren Bestellungen erhält man einen Mengenrabatt, die Einkäufe können in übersichtlichen Reports eingesehen werden, diese und noch viele weitere Vorteile bietet Amazon Business.

Welche Funktionen hat Amazon Business?

Amazon Business unterscheidet sich im Prinzip kaum vom herkömmlichen Amazon, es bietet aber entscheidende Funktionen zum Vorteil der Unternehmen. Eine dieser Funktionen ist die, dass das Lieferdatum flexibel ausgewählt werden kann. Somit kann man die Bestellprozesse auf die Betriebsprozesse optimal abstimmen. Zudem können Multiuser-Konten eingerichtet werden. Die Voraussetzung dafür ist ein zentrales Unternehmenskonto, in dem Einkaufsgruppen eingerichtet werden können. Diese Einkaufsgruppen verschaffen dem Unternehmen eine gewisse Übersichtlichkeit über Einkäufe, die getätigt werden.

Da sich das Angebot ebenfalls auf Business Kunden bezieht, offeriert Amazon Angebote speziell für Geschäftskunden, sowie den Zugang zu über 250 Millionen weiteren Produkten, die für jedes Unternehmen essenziell sind. Ebenso kann man die Funktionen den Bedürfnissen anpassen, somit ist der Einkaufsprozess abgestimmt und weniger zeitintensiv. Dies beschreibt nur einige Funktionen von Amazon Business, fortfolgend werden weitere Funktionen erläutert.

Was ist Amazon Guided Buying?

Amazon Guided Buying soll eine bessere Übersicht und Kontrolle über die Einkäufe der Mitarbeiter verschaffen. Damit das Verkaufsverhalten der Mitarbeiter optimiert werden kann, kann man Mitarbeiter auf präferierte Produkte und Verkäufer aufmerksam machen. Des Weiteren kann man den Kauf bestimmter Waren einschränken, somit wird den Mitarbeiten gleichzeitig eine gewisse Sicherheit verschafft, denn sie haben so die Möglichkeit zu sehen was sie kaufen können und was sie vermeiden sollten. Dies ist zugleich ein Vorteil für die Administratoren, denn so müssen sie den Mitarbeitern nicht erklären, was sie kaufen dürfen.

Wie funktioniert Guided Buying?

Damit die Mitarbeiter wissen, welche Waren bevorzugt werden und an welche Richtlinien sie sich bestmöglich halten sollten, wählt man zuerst einen Richtlinientyp. Anschließend wählt man einen Verkäufer oder ein Produkt aus, dem kann man Anmerkungen hinzufügen. Hierbei wird zwischen drei Anmerkungen unterschieden: Bevorzugt, eingeschränkt und gesperrt.

Bevorzugte Produkte sind Waren, die von den Mitarbeitern präferiert werden sollten. Eingeschränkte Produkte entsprechen nicht den Standards des Unternehmens, dieses können ggf. dennoch genehmigt werden. Gesperrte Waren sollten von Mitarbeitern gemieden werden und niemals gekauft werden. Sobald die Richtlinien festgelegt worden sind, werden sie den Mitarbeitern in den Detail-Seiten und Suchergebnissen angezeigt. Zudem werden den Mitarbeiten zusätzliche Nachrichten, Informationen oder Hilfestellungen, die von dem Admin in Bezug auf die Produkte verfasst worden sind, angezeigt.

Vorteile von Guided Buying

Den verschiedenen Produkten können benutzerdefinierte Nachrichten hinzufügt werden. Das hat den Vorteil, dass den Mitarbeitern weniger Fragen aufkommen werden und sie genau wissen, was sie bestellen sollten und was sie nicht bestellen sollten und warum. Des Weiteren können Verkäufer und Produkte, mit denen man gute Erfahrungen gemacht hat, hervorgehoben werden, sodass die Mitarbeiter sofort sehen können, bei wem und was sie bestmöglich bestellen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, dass für Produkte, die eingeschränkt oder gesperrt sind, Alternativen angezeigt werden, die die Mitarbeiter dann stattdessen auswählen können.

Was ist Amazon Spend Visibility?

Amazon Spend Visibility ermöglich es, die Ausgaben mit einfachen Datenvisualisierungen zu analysieren. Dies dient zur Unterstützung bei Budgetentscheidungen, bei Einsparmöglichkeiten und hilft bei zukünftigen Budgetentscheidungen. Die Ausgaben der Mitarbeiter können so im Zeitverlauf verbessert nachvollzogen werden. Somit lassen sich neue Richtlinien festlegen und es können Einsparungen besser erkannt werden. Des Weiteren kann man dank des cloudbasierten Systems von Amazon Spend Visibility von überall einen Einblick auf die Daten erhalten. Aufgrund des Datenfilters ist es einem möglich, die Details in verschiedene Kategorien zu filtern. Beispiele für Filtermöglichkeiten sind Rechnung, Lieferung, Bestellnummer, Kontengruppen, Ausgabenkategorien sowie Bestellnummern.

Wer kann auf Amazon Spend Visibility zugreifen?

Die Daten in Amazon Spend Visibility können von ausgewählten Autoren und Lesern eingesehen und/ oder bearbeitet werden. Autoren richten die Daten-Dashboards in Abhängigkeit der Geschäftsziele und Metriken ein. Die Leser können die Daten dann einlesen und für Geschäftszwecke sortieren, ebenfalls können sie dazu die Details aufrufen.

Die Anzahl der Leser und Autoren sind begrenzt und in den Business-Prime Paketen enthalten.

  • Basic 0 Autoren und 3 Leser
  • Small 1 Autor und 10 Leser
  • Medium 1 Autor und 100 Leser
  • Unlimited 2 Autoren und 100 Leser

Was ist Amazon QuickSight?

Amazon QuickSight ist ein auf der Cloud basierter Business Intelligence-Service. Dieser Service ermöglicht es, dass Kenntnisse und Wissen mit allen Benutzern innerhalb des Unternehmens geteilt werden können. Mit QuickSight kann man den Benutzern spezielle Daten und Zahlen freigeben, die essenziell sind und mit denen sie arbeiten können.

Wie können Daten aus einer Bestellhistorie mit Hilfe der ML aufgeschlüsselt werden?

Daten aus einer Bestellhistorie können u.a. durch Berichte, die Beschaffungsdaten angeben, in einer verständlichen Form zusammengefasst werden. Einen weiteren Aufschluss erhält man durch aggregierte Visualisierungen, denn diese Daten können nach speziellen Mustern und/oder nach Details sortiert werden. Eine sehr detaillierte Analyse bieten tabellarische Rohdaten. Darauf basieren außerdem allgemein gefasste Berichte und Visualisierungen.

Welche Einsparmöglichkeiten haben Unternehmen auf Amazon Business?

Durch Rabatte, wie zum Beispiel Mengenrabatte und Aktionen, haben die Unternehmen die Möglichkeit bei verschiedenen Einkäufen, die sie auf Amazon Business tätigen, zu sparen. Amazon Business bietet viele Angebote und Aktionen an. Unter diese Angebote fallen Blitzangebote, Angebote des Tages und Coupons. Des Weiteren werden bei größeren Einkäufen Mengenrabatte vergeben, ggf. kann mit den Lieferanten ein Mengenrabatt, auch bei geringer Bestellmenge verhandelt werden. Des Weiteren werde Preisnachlässe auf Produkte vergeben, die von dem Unternehmen schon häufiger bezogen wurden.

Welche Versand und Lieferoptionen gibt es bei Amazon Business?

Bestellungen können zu einem für das Unternehmen passende Datum geliefert werden, dabei kann man angeben, wann die Geschäftszeiten und Urlaubszeiten sind. So kann es zu keinen Lieferschwierigkeiten kommen. Des Weiteren kann man mehrere Bestellungen zusammenfassen, diese Bestellungen können dann an einem festgelegten Zeitpunkt zusammen geliefert werden. Ist das Unternehmen Mitglied von Amazon Business Prime, werden die Bestellungen kostenlos und schnell geliefert.

Was sind Genehmigungsprozesse?

Genehmigungsprozesse sind in Amazon Business enthalten und mit diesen ist es den Unternehmen möglich, Genehmigungsberechtigte zu bestimmen und Ausgabenlimits zu kontrollieren. Ebenfalls können bereits existierende Prozesse genutzt werden, indem Amazon Business mit einem bereits vorhandenen Einkaufssystem verbunden wird.

Was sind Amazon Business Zahlungsarten?

Bei der Zahlungsart für das Amazon Business-Konto unterscheidet man zwischen der gemeinsamen Zahlungsart und der individuellen Zahlungsart. Allein die Administratoren haben die Möglichkeit eine Zahlungsart für das jeweilige Konto festzulegen.

Wenn für den Betrieb die Individuelle Zahlungsart ausgewählt worden ist, ist darunter zu verstehen, dass der Mitarbeiter während des Bestellvorgangs eine Zahlungsart für seine Bestellung auswählen kann. Die Zahlungsart kann der Mitarbeiter bei der individuellen Zahlungsart selbst bestimmen.

Von einer gemeinsamen Zahlungsart wird gesprochen, wenn der Administrator für mehrere Mitarbeiter bestimmte Zahlungsarten ausgewählt hat. Bei dem Bestellvorgang können die Mitarbeiter dann also zwischen den vorgegebenen Zahlungsarten und Lieferantenadressen wählen.

Wie legt man eine gemeinsame Zahlungsart fest?

Eine gemeinsame Zahlungsart kann der Administrator festlegen, indem er sich in sein Amazon Business-Konto einloggt und „Business Konto verwalten“ auswählt. Anschließend wählt er gemeinsame Einstellungen in dem Bereich Rechnungen und Versand. In dem Feld Zahlungsarten hat der Administrator dann die Möglichkeit „gemeinsame Zahlungsarten“ auszuwählen. Zudem hat der Admin die Möglichkeit unter „gemeinsame Adressen“ weitere Adressen hinzuzufügen. Letztlich wählt man „aktualisieren“ aus und die Einstellungen werden gespeichert und die gemeinsame Zahlungsart wird festgelegt.

Wie wählt man eine neue Zahlungsart aus?

Wenn eine neue Zahlungsart für individuelle oder gemeinsame Zahlungsarten ausgewählt werden soll, geht man wie folgt vor:

Zuerst meldet man sich in sein Amazon Business-Konto an und wählt anschließend „Business-Konto verwalten“ aus. Danach wählt man den Menüpunkt „Zahlungsarten“ aus. Dort kann man dann die bevorzugte Zahlungsart bzw. Zahlungsarten dann hinzufügen.

Amazon Business-Nutzern stehen zwei Zahlungsarten zur Auswahl: Zum einen haben sie die Möglichkeit, ihre Bestellung auf Rechnung zu kaufen und zum anderen kann der Betrag von einer hinterlegten Kreditkarte abgebucht werden.

Welche Vorteile bieten die Zahlungsarten?

Besonders der Kauf auf Rechnung mit einer Zahlfrist von maximal 30 Tagen ist im Amazon Business sehr wichtig. Hierbei kann der Käufer selbst entscheiden, ob er die Rechnung per Lastschrift oder Kreditkarte begleichen möchte.

Der Kauf auf Rechnung ist für viele Händler sehr relevant, denn viele Unternehmen kaufen ihre benötigte Ware auf Rechnung. Wird also diese Zahlungsmethode angeboten, steigt auch die Verkaufschance enorm. Außerdem ist der Rechnungskauf auch für Verkäufer relevant, denn Amazon übernimmt hier den kompletten Service von der Kreditrisiko-Einschätzung bis zur Abrechnung und den Zahlungseinzug.

Die Bestellung mit der Kreditkarte bietet wiederum den Vorteil, dass man mit einer berechtigten Kreditkarte detaillierte Bestellinformationen erhält. Detaillierte Bestellinformationen auf der Kreditkartenabrechnung sind verfügbar für Kreditkarten dieser Banken: „Desgussa Bank“, „Citi undBarclaycard“.

Amazon Business – Teameinstellung und Ausgabenkontrolle

Mit einem zentralen Unternehmenskonto kann man sicherstellen, dass alle Mitarbeiter des Unternehmens von den Vorteilen des Amazon Business Kontos profitieren können. Somit erhalten nämlich alle relevanten Abteilungen und Kollegen einen Zugang zu den Funktionen von Amazon Business. Kontoadministratoren behalten trotzdem die komplette Kontrolle über die Ausgaben, da es Genehmigungsprozesse und viele Analysemöglichkeiten gibt.

Auch in diesem Bereich von Amazon Business gibt es wieder sechs Hauptfunktionen: Hinzufügen von Personen, Gruppen anlegen, Genehmigungsprozesse, Amazon Guided Buying, Zuordnung von Auftragsnummern sowie die Ausgabenanalyse.

Personen hinzufügen und Gruppen anlegen

Es kann ein zentrales Amazon-Business-Konto für alle Mitarbeiter erstellt werden, während die Konto-Administratoren die volle Kontrolle behalten.

Um die Mitarbeiter zu strukturieren kann man Gruppen anlegen und gemeinsame Einstellungen verwalten. Erstellen Sie Gruppen basierend auf Einkaufsbedürfnissen, Standorten, Kostenstellen, Abteilungen, Projekten, Geschäftseinheiten oder -anforderungen. Der Vorteil bei Gruppen ist außerdem, dass individuelle oder gemeinsame Zahlungsarten sowie Lieferadressen eingestellt werden.

Genehmigungsprozesse

Es ist außerdem sehr einfach mit Amazon Business Genehmigungs-Workflows für das Team einzustellen. Dies dient der Verwaltung von Einkäufen und erhöht die Transparenz bei Konten mit mehreren Nutzern. Die Bestellgenehmigungen können ganz individuell angepasst werden. Des Weiteren helfen Zahlungslimits, um die Kontrolle über alle Ausgaben zu behalten.

Amazon Guided Buying

Mithilfe von Amazon Guided Buying kann man bevorzugte Produkte oder Verkäufer definieren und bestimmte Produktkategorien als „eingeschränkt“ markieren. Somit spart man selbst Zeit und gewinnt Kontrolle über die Ausgaben der Mitarbeiter. Amazon Guided Buying ist ein Teil von Business Prime.

Auftragsnummern zuordnen

Mit Amazon Business Prime ist es ganz einfach Auftragsnummern, Kostenstellen, Abteilungsnummern und weiteres zu den Bestellungen hinzuzufügen. Hierbei macht es Sinn die Käufer um zusätzliche Informationen bei der Bestellaufgabe zu bitten und diese dann für die Berichte zu speichern.

Ausgabenanalyse

Außerdem gibt es spezielle Beschaffungsanalysen, womit Sie alle Ausgaben und Rechnungen auf einen Blick sehen können. Mithilfe der Funktion können individuelle Berichte erstellt werden, bestehende Vorlagen genutzt werden, Rechnungen heruntergeladen werden und wiederkehrende Berichte geplant werden, die dann automatisch per E-Mail an einen gesendet werden.

Des Weiteren kann man sich mit Amazon Spend Visibility seine Unternehmensausgaben mit präsentationsfertigen Grafiken einfach visualisieren lassen. Somit können Einsparpotenziale einfacher identifiziert werden.

Amazon Business FAQ

Ist ein Amazon Business Konto kostenlos?

Ja, sowohl die Anmeldung als auch die Nutzung von Amazon Business ist komplett kostenlos. Es gibt weder Verpflichtungen noch Gebühren oder einen Mindestumsatz, den man beachten muss.

Lohnt sich Amazon Business für mich?

Eine Anmeldung bei Amazon Business lohnt sich eigentlich für jeden, da es keine Nachteile gibt und die Funktionen kostenlos zu nutzen sind. Man profitiert von einer riesigen Auswahl, Komfort, zuverlässigem und schnellem Versand, flexiblen Zahlungsarten, Mengenrabatten, USt-Rechnungen und vielem mehr.

Kann ich mein bestehendes Amazon Konto in ein Business-Konto umwandeln?

Ja, man kann private Amazon-Konten in ein Amazon Business Konto umwandeln. Hierbei ist nur sicherzustellen, dass man für das Konto dann auch die geschäftliche E-Mail-Adresse angibt. Alternativ kann man aber auch direkt ein neues Konto für das Unternehmen erstellen.

Wie lange dauert die Registrierung?

Die Registrierung selbst dauert nur einige Minuten. Wenn die Angaben anschließend geprüft werden, kann dies bis zu drei Tage dauern.

Wie viele Produkte gibt es auf Amazon Business?

Mit Amazon Business erhalten Sie Zugang zu Amazons kompletter Produktauswahl mit über 250 Millionen Artikeln. Des Weiteren gibt es noch weitere Produkte, die ausschließlich Geschäftskunden zur Verfügung stehen.

Mit welcher E-Mail-Adresse sollte man sich bei Amazon Business anmelden?

Es macht am meisten Sinn sich mit der geschäftlichen E-Mail-Adresse bei Amazon Business anzumelden, da mit der E-Mail-Adresse auch das Konto verifiziert wird. Somit wird sichergestellt, dass Sie auch für die angegebene Firma arbeiten. Außerdem sollte man keine zu allgemeinen E-Mail-Adressen wie info@firma.de angeben.

Kann ich auch eigene Produkte bei Amazon Business verkaufen?

Ja, Amazon Business ermöglicht auch Verkäufern viele Möglichkeiten und Vorteile beim Verkaufen auf der Plattform. Besonders Produkte, die für Geschäftskunden interessant sind, lohnen sich zu verkaufen. Man profitiert dabei von Vorteilen wie geringeren Kosten bei Großbestellungen, automatisierter Rechnungsstellung sowie der Anzeige von Nettopreisen.

Lässt sich Amazon Business in ein bestehendes E-Procurement-System integrieren?

Ja, Amazon Business lässt sich in zahlreiche Einkaufssysteme, wie z.B. SAP, SRM, Onventis, Jaegger, Coupa oder Ariba, integrieren.

Welche Versand-Option kann ich auf Amazon Business nutzen?

Auf Amazon Business kann man für Millionen von Artikeln ab einem Bestellwert von 29€ kostenlosen Versand erhalten.

Wie finde ich die Amazon-Business Einkäufe auf meiner Kreditkartenabrechnung?

Wenn Ihre Bank bei Amazon Business teilnimmt, sehen Sie die detaillierten Bestellinformationen auf der Abrechnung der Kreditkarte. Dort befinden sich Details wie Bestelldatum, Bestellnummer, Menge, Einzelpreis, Zahlungsreferenznummer und weitere.

Somit kann effizient zugeordnet und Rechnungen verbucht werden. Man hat die komplette Übersicht über die eigenen Einkäufe und behält Transparenz über die Ausgaben.

Was ist Amazon Business Exchange?

Amazon Business Exchange ist eine kostenfreie zweitätige Veranstaltung. Die Konferenz hat das Ziel Geschäftskunden, die ihr Unternehmen digitalisieren möchten, praxisorientiert zu zeigen, wie sie mit Hilfe von Amazon das Unternehmen zukunftsorientiert ausrichten können. Die Absicht dieser Konferenz ist es, die Geschäftskunden zusammenführen, sodass sie sich untereinander austauschen und zusammenarbeiten. Primär ist diese Konferenz an Führungskräfte aus den Bereichen Procurement, Finance und Supply Chain ausgerichtet.

Welche Inhalte werden bei Amazon Business Exchange besprochen?

Die Teilnehmer können zudem lernen, wie sie einen digitalen Wandel in der Beschaffung voranbringen, wie sie Innovationen schneller umsetzen und wie sie ökonomische Prozesse und Organisationen stärken können. Außerdem wird das aktuelle Thema der Corona Pandemie aufgegriffen. Es wird darauf eingegangen, inwiefern die Corona Pandemie einen Einfluss auf die Digitalisierung des Unternehmens hat und wie man das Unternehmen an diese Zeit, die einige Vorgaben mit sich zieht, anpassen kann. Des Weiteren ist diese Konferenz sehr interaktiv. Amazons Mitarbeiter, Experten, sowie Partner und Kunden von Amazon Business zeigen den Teilnehmern in Workshops, Breakout-Sessions und Vorträgen wie man sein Unternehmen zukunftsorientiert ausrichten kann.

Ein kleiner Einblick in die ersten Veranstaltungen

Die erste Amazon Business Exchange Konferenz fand am 09. Oktober 2019 im Londoner Victoria House Basement statt. Der Fokus dieser Konferenz lag auf der Digitalisierung von Unternehmen. Es fand eine Breakout-Session statt, die das Thema „Daten, Analysen und Beschaffungs-KPIs“ behandelte, sowie eine Panel-Diskussion. Ein Jahr später im Oktober 2020 fand dann die zweite Amazon Business Exchange Konferenz statt, diese Konferenz wurde der aktuellen Corona-Situation angepasst, daher fand diese virtuell statt. Nicht nur die Lokalitäten wurden der Corona-Situation angepasst, sondern auch der Inhalt der Konferenz behandelte das aktuelle Corona-Thema. Es wurden Themen behandelt, wie zum Beispiel der Einfluss von COVID-19 auf die Digitalisierungsstrategie und wie diese dadurch eingeschränkt oder sogar verbessert wurde. Bei der Veranstaltung im Oktober 2020 wurden aber nicht nur Inhalte um COVID-19 behandelt, sondern auch Themen wie Nachhaltigkeit und Digitalisierung.

In welchen Ländern kann man Amazon Business nutzen?

Gestartet ist Amazon Business in Kanada. Mittlerweile ist der B2B-Shop bereits in neun Ländern weltweit verfügbar. Dazu gehören Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, USA, Kanada, Japan sowie Indien.

Fazit: Für wen und ab wann lohnt sich Amazon Business?

Insgesamt lässt sich festhalten, dass sich der Online-Marktplatz Amazon Business für fast jeden lohnt, da man keinerlei Verpflichtungen eingeht oder einen Mindestbestellwert hat. Amazon Business bietet somit für viele Geschäftskunden weltweit einen praktischen Service, um effektiv Geld und Zeit zu sparen.

Gewerbliche Kunden können hier also Produkte anbieten und kaufen. Der Service lohnt sich sowohl für kleine Einzelunternehmen als auch für Großunternehmen mit tausenden von Mitarbeitern, die ein zentrales Unternehmenskonto verwenden.

Insbesondere für Unternehmen, die große Mengen an Bürobedarf bestellen, lohnen sich die günstigen Business-Preise. Im Hinblick auf die kommende Weihnachtszeit, lässt sich Amazon Business auch gezielt sinnvoll einsetzen. Zum Beispiel für Mitarbeitergeschenke können optimal größere Mengen eines Produktes bestellt werden. Hieran sieht man, dass somit schnell auf dem klassischen B2C-Verkauf, eine praktische B2B-Strategie gefahren werden kann.