C2B

C2B – Consumer-to-Business

Die Abkürzung C2B (oder auch C-to-B) steht für Consumer-to-Business, zu Deutsch „Verbraucher zu Unternehmen“, und bezeichnet demnach eine zumeist elektronische Geschäftsbeziehung zwischen Privatpersonen und einem oder mehreren Unternehmen. Im Gegensatz zum B2C-Verhältnis versuchen hier die Konsumenten einen Mehrwert zu schaffen, den sie an ein Unternehmen verkaufen können. Dieses invertierte Geschäftsmodell steht damit im Kontrast zum traditionellen Verkaufsmodell, bei dem die Unternehmen an die Kunden verkaufen. Das C2B Modell ist in dieser Form ein relativ neues Business-Modell, denn den Konsumenten, also Privatpersonen, steht erst seit Kurzem die gleiche Technologie zur Verfügung, die auch von Unternehmen genutzt wird. Dazu gehören zum Beispiel Drucker, fortgeschrittene Computer und eine gute Internetverbindung.  C2B Plattformen ermöglichen es Kunden, gezielt nach Unternehmen zu suchen und diese zu kontaktieren.  

Zwar steht das B2C Modell als traditionelle Geschäftsbeziehung dem C2B gegenüber, dennoch ist davon auszugehen, dass der Übergang fließend ist. Denn wenn ein Unternehmen Konsumenten für z.B. Produktempfehlungen bezahlt, ist dies höchstwahrscheinlich Teil ihrer Werbestrategie. 

Affiliate Marketing als Form von C2B

Eine bekannte Form des C2B ist das Affiliate Marketing. Das Affiliate Marketing (bzw. Affiliate Programme) bezeichnet eine Geschäftsbeziehung zwischen Konsumenten, in diesem Fall Vertriebspartner, und einem Unternehmen. Der Vertriebspartner wirbt dabei für ein Produkt des Unternehmens und verweist auf einen Affiliate-Link, der zu dem Produkt führt. Wenn ein anderer Konsument dem Link folgt und über diesen das Produkt des Unternehmens kauft, bekommt der Vertriebspartner eine Provision. Die Höhe der Provision kann je nach Kriterium, wie zum Beispiel Werbezeitraum, Klicks oder eingegangen Bestellungen, variieren. 

Vorteile von C2B

Die Unternehmen profitieren im C2B Modell von der Bereitschaft der Konsumenten ihre Daten oder auch ihre Reichweite an die Unternehmen weiterzugeben. Die Konsumenten profitieren von direkter Bezahlung, Flexibilität und kostenlosen oder preisgünstigen Dienstleistungen durch die Unternehmen. 

Nachteile von C2B

Das Unternehmen muss sich trotzdem stark mit dem Markt auseinandersetzen, da sich nicht jedes Angebot durch die Konsumenten für das eigene Produkt eignet.  

2019-03-22T18:38:29+02:00 23.03.2019|