Was ist Amazon Inspire?

Mit Inspire hat Amazon in den USA eine neue Shopping-Funktion in seine mobile App integriert, die stark an TikTok oder Instagram erinnert. Der Feed besteht unter anderem aus Produktfotos, kurzen Videos und Influencer-Inhalten, über die Kunden neue Produkte entdecken und kaufen können. Amazon versucht damit, eine jüngere Zielgruppe anzusprechen und das allgemeine Einkaufserlebnis seiner Kunden zu verbessern. Da die jüngere Zielgruppe vor allem auf Apps wie TikTok und Instagram unterwegs ist, die mit Fotos und Kurzvideos sehr erfolgreich geworden sind, möchte Amazon mit Inspire an diesen Erfolg anknüpfen und seinen Marktplatz attraktiv in Szene setzen. Inhalte werden in einem kontinuierlichen Fluss angezeigt, wobei einzelne „Beiträge“ zu Produkten mit einem Herz geliked, geteilt und gekauft werden können – ganz nach dem Prinzip „Shop as you Scroll„. Umgesetzt werden soll diese neue Verkaufsstrategie vor allem durch Influencer Marketing, das auf eine jüngere Zielgruppe abzielt. Der Hauptgedanke hinter Inspire ist – wie der Name schon sagt – die Kunden durch die präsentierten Inhalte zu inspirieren und ihnen neue Produkte vorzustellen.

Die Inhalte von Amazon Inspire umfassen bisher:

  • Brand Posts: Amazon Händler können ihre Marke und Produkte im Feed präsentieren.
  • Amazon Influencers: Influencer können ihre Inhalte über die Marken, mit denen sie zusammenarbeiten, teilen.
  • Produktbewertungen: Alle Kunden können im Feed anderer Kunden mitwirken, indem sie eine Rezension über das von ihnen gekaufte Produkt schreiben.

Amazon hat in den letzten Jahren bereits mehrere Social Shopping/Social Commerce Projekte initiiert, wie z.B. „Amazon Collections“ oder „Amazon Spark„. Auch hier orientierten sich die Initiativen stark an TikTok und Instagram. Diese haben sich jedoch nicht durchgesetzt, da der Fokus vor allem auf Produktwerbung lag.

Anfang und Mitte 2022 testete Amazon den neuen Shopping-Feed bei Inspire zunächst in zwei Phasen. Da das Feedback sehr positiv ausfiel, wurde das Feature Ende 2022 in den USA gelauncht und ist seitdem in der mobilen Amazon-App in der Hauptnavigation zu finden.

Wie funktioniert Amazon Inspire?

Um zu Amazon Inspire zu gelangen, müssen die Nutzer auf das Glühbirnen-Symbol im Hauptnavigationsmenü der Amazon-App klicken. Wird die Funktion erstmalig verwendet, werden die User dazu aufgefordert, ihre Interessen auszuwählen. Hier können sie aus 20 Kategorien ihre Lieblingsinteressen aussuchen, welche eine Reihe von Themen abdecken:

  1. Storage & organization
  2. Work from home
  3. Interior design
  4. Men’s style
  5. Camping
  6. Skin care
  7. Nail care
  8. Wedding
  9. Travel
  10. Pets
  11. Indoor plants
  12. Makeup
  13. Gaming
  14. Women’s style
  15. Running
  16. Hair care
  17. Hiking
  18. Babies & toddlers
  19. Mixology
  20. Coffee making

Durch die Auswahl der gewünschten Kategorien wird der Shopping-Feed entsprechend angepasst und personalisiert. Auf diese Weise soll Inspire mit der Zeit lernen, die Interessen seiner Nutzer besser einzuschätzen. Klickt der Kunde auf einen Beitrag, gelangt er über den entsprechenden Link direkt auf die Produktdetailseite, wo er mehr über den Artikel erfahren und den Kauf abschließen kann.

amazon inspire

amazon inspire

Quelle: Amazon

Wer kann Amazon Inspire nutzen?

Damit Händler, Verkäufer und Marken ihre Inhalte in den Shopping Feed einstellen können, müssen sie einen aktiven Shop auf Amazon haben und in der Brand Registry eingetragen sein. Zum aktuellen Zeitpunkt ist Amazon Inspire nur für ausgewählte Kunden in den USA zugänglich. In den kommenden Monaten soll das Feature für alle Kunden auf dem US-amerikanischen Marktplatz verfügbar sein. Ob Amazon Inspire auch in Europa eingeführt wird, wurde bisher noch nicht von Amazon bekanntgegeben.

Amazon plant allerdings zukünftig den Feed um weitere Funktionen und Inhalte zu erweitern, um das Nutzererlebnis weiter zu verbessern.