Amazon Plus Programm – oh wie klingt das vielversprechend

Ein Amazon-Programm, ohne große Ankündigung

Vor einiger Zeit hat Amazon ein spezielles Programm für spezielle Produkte eingeführt. Es hört auf den wohlklingenden Namen Amazon Plus Programm und bietet Plus Produkte an, die einen geringen Verkaufspreis haben. Klingt ja erst einmal ganz gut.

Aber was ist überhaupt ein Amazon Plus Produkt?

Im Plus Programm werden Artikel im Niedrigpreissegment angeboten, die nur bestellt werden können, wenn der gesamte Einkaufswert über 20 Euro liegt. Man kann also auch mehrere Plus Produkte kaufen, um den geforderten Bestellwert zu erreichen. Amazon begründet diese Erneuerung damit, dass nur so günstige Waren angeboten werden können, die sie ansonsten nicht anbieten könnten. Aha…

Allerdings werden auf den Mindestbestellwert nur Produkte angerechnet, die über Amazon.de versendet werden. Das bedeutet konkret:

  • ausgeschlossen sind Artikel, die nicht von Amazon versendet werden
  • Produkte, die im Prime von Marketplace-Verkäufern angeboten werden
  • auch Geschenkgutscheine, MP3s und Kindle-Artikel zählen nicht zum Mindestbestellwert dazu

Woran erkennt man eigentlich Amazon Plus Produkte?

Diese Artikel sind immer mit einem kleinen Symbol markiert, die sowohl in der Suchfunktion…

Amazon-PlusProgramm-Suchfunktion

…als auch auf der Produktseite auftauchen.

Amazon-PlusProgramm-Produktseite

Gilt der Mindestbestellwert für jeden Käufer?

Für Kunden, die das Amazon Spar-Abo haben gilt dieser Bestellwert nicht, solange die gewählten Produkte im Spar-Abo-Shop angeboten werden. Ansonsten ist niemand von der magischen Bestellsumme von 20 Euro befreit, nicht einmal Prime Kunden.

Dazu eine kleine Rechnung, die für Amazon Prime-Kunden sicherlich nicht ganz nachvollziehbar ist: Ein Kunde entscheidet sich für eine Anti-Geruchsseife im Warenwert von 9,94 Euro. Zusätzlich möchte er sich allerdings noch den oben abgebildeten Spritzbeutel bestellen, der zum Preis von 5,00 Euro angeboten wird. Weitere Produkte interessieren ihn gerade nicht. In dem Moment, indem er mit seinem Cursor auf den Einkaufswagen klickt erscheint ihm ein Fenster mit folgender Information von Amazon: „Wenn Sie jetzt zur Kasse gehen, wird dieses Plus Produkt für einen späteren Zeitpunkt gespeichert“

Amazon-PlusProgramm-Einkaufkorb

Bedeutet, der Kunde erhält bei Lieferung seine Anti-Geruchsseife, aber der Spritzbeutel bleibt bis auf weiteres im Warenkorb. Ziemlich ärgerlich.

Nur eine Vermutung

Hat Amazon dieses Plus Programm vielleicht gerade deswegen eingeführt, weil zu viele Prime-Kunden Bestellungen mit geringem Warenwert geordert haben? Klar wird sich die Gratis-Lieferung für Amazon im Fall einer 2,95 Euro-Bestellung nicht lohnen, aber wie oft kommt so etwas vor? Prime-Kunden sind doch Käufer, die in der Regel mehr als der „normale Online-Besteller“ erwerben.

Wie wirkt sich das Amazon Plus Programm auf Händler aus?

Anbieter, die ihre Ware über Amazon.de liefern lassen beklagen, dass Ihre Produkte, sobald sie unter 5 Euro liegen einfach in das Programm aufgenommen werden. Welche Folgen das mit sich ziehen kann wird z.B. bei sellerforum.de ziemlich deutlich diskutiert. Dort beklagen sich einige Händler, dass ihre Artikel die einen Verkaufspreis unter 5 Euro haben, automatisch in das Amazon Plus Programm aufgenommen wurden.

Schlimm wird es besonders dann, wenn die Konkurrenz das gleiche oder ein ähnliches, austauschbares Produkt anbietet, aber ohne das Plus Programm.

Sehen wir uns dazu einfach noch mal das Beispiel von oben an. Ein Kunde möchte einen Spritzbeutel bestellen, seine Suche beschränkt sich in diesem Moment auch nur auf dieses Produkt. Da ist es doch ganz klar, dass er nicht diesen Artikel kaufen wird, bei dem er noch weitere Dinge bestellen muss, um auf den Mindestbestellwert zu kommen. Was wählt er also? Na ganz klar einen Konkurrenzartikel, selbst wenn er kein Prime-Kunde ist und für die Auslieferung noch weitere Versandkosten anfallen. Diese würden ja sowieso erst ab einem Gesamtwarenwert von 29 € entfallen.

Kann es für dieses Problem eine Lösung geben?

Eine Möglichkeit wäre vielleicht ein sogenanntes Bundle, was gleichzeitig auch bei der Amazon-Optimierung hilfreich sein kann. Mehrere Artikel werden dann in einem Set angeboten. So wird der Preis schnell mal verdoppelt oder verdreifacht. Dabei ist aber ganz klar, das Produkt muss sich auch für so ein Packet eigenen.

Schauen wir da wieder einmal auf den Spritzbeutel, dann stellt sich jedem die Frage wie viele brauche ich überhaupt davon? Bin ich Konditor kann ich sicherlich eine Menge davon gebrauchen, aber für den normalen Hausgebrauch, ist in der Regel einer mehr als ausreichend.

Ein kleines Fazit zum Amazon Plus Programm

Wo nun genau der Vorteil dieser Plus Produkte liegt ist im ersten Moment nicht erkennbar. Sowohl für Händler als auch für Kunden ist kein wirkliches PLUS zu erkennen. Vielleicht möchte Amazon mit dieser Aktion ja langfristig die Umwelt schonen und den Kunden ein wenig erziehen, damit er in Zukunft nicht für jedes noch so kleine und preisgünstige Produkt eine einzelne Bestellung aufgibt.

Eventuell sind aber auch die Gratis-Lieferungen für Prime-Kunden der Grund dafür? Kurz gesagt, man weiß es nicht.

2018-01-08T18:32:37+02:00 02.02.2017|

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.