Möchte ein Händler auf Amazon eine Headline Search Ad oder Sponsored Products schalten, um seine Verkäufe zu steigern, so basieren diese Kampagnen alle samt auf Amazon Keywords. Der Händler versucht, für seine Kampagne möglichst relevante Keywords zu hinterlegen, von denen er sich erhofft, dass die Kunden auf seine Ads klicken, nachdem sie ein entsprechendes Keyword im Suchfeld auf der Amazon-Website eingegeben haben. Wichtig hierbei sind jedoch nicht nur die Keywords selbst, sondern auch der dazugehörige Matchtype. Hier stehen „Broad“, „Phrase“ und „Exact“ zur Verfügung. Während der Kunde beim Broad- und Phrase-Match neben dem in der Kampagne hinterlegten Keyword auch zustzliche Keywords davor und dahinter (Phrase) oder dazwischen (Broad) eingeben darf, damit die Anzeige ausgespielt wird, wird die Anzeige beim Exact-Match nur dann ausgespielt, wenn die Kampagnen-Keywords exakt mit der Suche des Kunden übereinstimmen.

Beispiel für die exakte Keyword-Übereinstimmung

Angenommen ein Händler erstellt über die Amazon Marketing Services (AMS) eine Sponsored Product Ad mit dem Keyword „gitarrensaiten“. Geht man nun davon aus, dass ein Kunde auf Amazon einkaufen möchte und an neuen Saiten für seine Westerngitarre interessiert ist, könnte er folgende Keywords eingeben:

  • westerngitarre saiten
  • gitarrensaiten
  • gitarrensaiten westerngitarre

Da der Händler das Keyword mit dem Übereinstimmungstyp „Exact Match“ hinterlegt hat, wird seine Anzeige nur im Falle von Suchwort B (gitarrensaiten) ausgestrahlt. Nur hier ist eine exakte Übereinstimmung zwischen dem Suchwort des Kunden und dem in der Kampagne hinterlegten Keyword zu beobachten.

Möchte der Händler auch für die Keywords A und C ausgestrahlt werden, so muss er auf einen anderen Matchtype zurückgreifen. Die meiste Übereinstimmungen erhält er mit der Einstellung „Broad“ – hierbei würde er in allen drei Fällen ausgestrahlt. Hinterlegt er „Phrase“ als Übereinstimmungstyp, so wird seine Anzeige für die Fälle B und C ausgespielt. Man sollte hierbei jedoch immer im Blick haben, dass die Kampagne, je weitgefasster der Übereinstimmungstyp ist, schwerer steuerbar und weniger gut auswertbar ist.

Exact Match laut Amazon

Der Suchbegriff des Kunden muss exakt mit dem Keyword übereinstimmen, damit die Werbeanzeige geschaltet werden kann. Auch sehr ähnliche Varianten des Begriffs führen zu einer Übereinstimmung. Der Übereinstimmungstyp „Exakt“ filtert die Suchanfragen am stärksten, findet so jedoch die Suchanfragen von Kunden, die am relevantesten für Ihre Werbeanzeige sind.
Beispiele: für das Keyword „baseball caps“
Suchbegriffe mit Übereinstimmung: baseball cap, basebal caps
Suchbegriffe ohne Übereinstimmung: rote baseball caps, caps für baseball, baseball caps mädchen