Product Display Ads

Die Verwendung von Product Display Ads (PDA) ist über die Amazon Marketing Services (AMS) Plattform möglich. Für die Erstellung eines AMS Accounts ist ein Vendor oder Vendor-Express Zugang erforderlich.

Nach erfolgreicher Erstellung des AMS Konto können darüber die Headline Search Ads (HSA), Product Display Ads (PDA) und Sponsored Products (SP) verwaltet werden. Product Display Ads finden sich auf der Produktdetailseite unter der Buy Box und unter den Bullet Points. Zusätzlich können die PDA’s noch auf der linken Seite der Suchergebnisse, unten / oben in den Suchergebnissen und auf der Seite mit den Kundenrezensionen erscheinen. Genau wie die anderen Werbemöglichkeiten auf Amazon sind auch die PDA’s nach dem CPC-Verfahren (Cost per Click) gestaltet. Es fallen nur Kosten an, wenn ein Interessent auf die Anzeige klickt. Das Maximalgebot pro Klick kann vom Händler individuell festgelegt werden. Amazon gibt nur Empfehlungen über die Höhe des Gebotes, um wettbewerbsfähig zu sein.

Amazon Marketing Services Product Display Ads

Vorteile von Product Display Ads

Die PDA’s sind die einzige Amazon PPC Kampagne, bei der es möglich ist einzelne ASIN’s gezielt zu bewerben. Beim Erstellen der Werbeanzeigen können die Anzeigen anhand von Produkten oder Interessen ausgerichtet werden. Dies bietet Vendoren oder Teilnehmern am Vendor Express Programm einen Vorteil gegenüber Sellern. Über den Seller Central Zugang ist es nicht möglich Product Display Ads zu schalten (Stand November 2017).

Durch die gezielte Auswahl von Produkten / ASINs ist es möglich die Amazon Werbekampagnen individuell auszurichten. Headline Search Ads und Sponsored Products sind Keywordbasiert und können nicht auf einzelne Produkte geschaltet werden.

Anforderungen für Product Display Ads

Bei den Product Display Ads kann eine Headline mit bis zu 50 Zeichen individuell vergeben werden. Diese wird nach einreichen der Kampagne geprüft. Die Verwendung von absoluten Aussagen ist untersagt von Amazon und führt dazu, dass die Kampagne abgelehnt wird. Eben Rechts- und Grammatikfehler führen zur Ablehnung der Kampagne.

Das eigene Markenlogo kann hochgeladen und auf der Anzeige platziert werden.

Das Mindestbudget für eine Kampagne beträgt 100€ Gesamtbudget und ein 1€ Tagesbudget. Unabhängig davon werden nur die tatsächlichen Kosten pro Klick berechnet und das Budget wird keinenfalls überschritten.

Sollte der eigene Artikel out of stock sein werden die Kampagnen automatisch pausiert.

2017-11-17T16:49:27+00:00 07.11.2017|