Klickpreise

Der Klickpreis auf Amazon spielt eine wichtige Rolle für den Erfolg von PPC- oder AMS-Kampagnen und hat direkten Einfluss auf den ACoS (Zugeschriebene Umsatzkosten). Amazon gibt dem Seller einige Hilfsmittel an die Hand, um den geeigneten Klickpreis für die eigenen Keywords zu finden.

Gebote für Amazon PPC festlegen

Klickpreise für AMS Marketing

Die Funktion „Empfohlenes Gebot„basiert auf einer Gruppe von ähnlichen Produkten die Auktionen gewonnen haben, mit ähnlichen Produkten wie die Eigenen. Das empfohlenen Gebote und die Gebotsspanne werden täglich aktualisiert und basieren auf dem Anstieg oder Rückgang von konkurrierenden Geboten und Auktionen. Die Gebotsspanne gibt Auskunft darüber in welchem Bereich die höchstbietenden Konkurrenten ihre Gebote platzieren.

In dem Feld Keyword-Gebot kann ein individueller Gebotspreis festgelegt werden, unabhängig von dem empfohlenen Gebot oder der Gebotsspanne. Das Mindestgebot für Sponsored Products Kampagnen liegt bei 0,02€, für Headline Search Ads 0,10€ und für Product Display Ads bei 0,02€.

Das Keyword-Gebot gibt die maximale Klickpreishöhe für das jeweilige Amazon Keyword an das der Verkäufer bereit ist zu bezahlen. Bei der Kampagne kann ein Standardgebot für die gesamte Kampagne ausgewählt werden. Nachträglich geänderte Gebote für einzelne Keywords haben immer Vorrang gegenüber dem Standardgebot. Nach dem Erstellen der Kampagne können die Gebote für die Keywords nur noch einzeln geändert werden.

Amazon PPC Kosten

Die Kosten für eine Werbekampagne werden nach dem sogenannten Cost-per-Klick-Verfahren (CPC) berechnet. Der Seller zahlt nur für Klicks auf die eigene Werbung, die Ausstrahlung (Impression) kostet nichts. Dieser Preis wird in einem Bieterverfahren mit konkurrierenden Händlern errechnet und übersteigt nicht die selbst festgelegte maximal Höhe des eigenen Gebots. Der CPC kann (deutlich) geringer sein, als das eigene Keyword-Gebot.

Amazon hat zum Schutz der Händler eine Klick-Validierung, um vor Missbrauch mit absichtlich ausgeführten Klicks auf Werbung der Konkurrenz zu schützen. Diese Klicks werden aus der Statistik entfernt. Ungültige Klicks können z.B. aus folgenden Gründen entstehen:

  • Ungewöhnliche Klickmuster
  • Maschinell generierte Klicks
  • doppelt vorhandene Klicks

 

2018-07-02T11:14:01+00:00 04.09.2017|