Recap zur PrivateLabelDays 2016 – der ersten Amazon Konferenz in Hamburg

Nach der AMZCON in Köln war es am 03. September 2016 nun endlich soweit und die erste Amazon-Konferenz in Hamburg fand statt. Die Location hätte cooler nicht sein können, denn Gil und Thomas luden ins Millerntor-Stadion im Herzen von Hamburgs Kultviertel und gleichnamigen Fußballverein namens „St. Pauli“ ein. Die Veranstaltung hörte auf den Namen „PrivateLabelDays“ – eine Anlehnung an das eigentliche Produkt „PrivateLabelJourney“. Insgesamt war es ein langer und auch anstrengender, dafür aber sehr interessanter und lehrreicher Konferenztag. Und wenn es um die Themen Amazon-Optimierung, FBA und E-Commerce geht, dann sind wir von intomarkets natürlich auch dabei.

Erstes Recap und erstes Video zu den PrivateLabelDays 2016

Das ich nach der Konferenz einen kleinen Recap-Artikel zur Veranstaltung schreiben würde, stand eh schon fest. Aber dort angekommen und nach einem ersten kurzen Gespräch mit dem Mitveranstalter Trutz Fries (AMZCON) hatte ich mich spontan entschieden, ein kleines Video zur PrivateLabelDays 2016 zu drehen. So spontan so schlecht, denn außer meinem Smartphone war ich technisch nicht weiter „vorbereitet“. Daher verzieht bitte die etwas verwackelten Bilder und die leicht asynchronen Selfie-Videos – mehr konnte ich aus meinem HTC und einer schnellen Videoproduktion nicht herausholen. Dennoch glaube ich, dass ein Video dieses coole Event ein bisschen besser rüberbringen kann, also nur Worte und Bilder.

Insights, Strategien und Stories: 6 Speaker gaben ihr Bestes

Will Tjernlund in HamburgNach einer kurzen Auftaktrede von Gil Lang und Thomas Albiez ging Will Tjernlund an den Start und berichtete über ein ziemlich cleveres Amazon-Business, dass er sich im jungen Alter von 25 aufgebaut hatte. Da er selbst nicht in der Produkthaftung für eigene Private-Label-Artikel stehen wollte, hatte sich Will dazu entschieden, als „Vertreter“ von Marken und größeren Händlern deren Produkte in ihrem Namen auf den Amazon-Marktplatz zu bringen und das mit großem Erfolg. Diese Strategie inspirierte viele Teilnehmer und im Anschluss an den Vortrag wurden bereits erste Ideen für ein ähnliches Modell für den deutschen Marktplatz besprochen. Was mir an Will besonders gut gefallen hat, war seine coole Art und Selbstsicherheit, mit der er locker-flockig eine neue Idee des Geldverdienens präsentiert hat.

Import aus China – der Import DOJO Manuel Becvar

Manuel Becvar in HamburgDer zweite Kandidat der Veranstaltung, Manuel Becvar, konnte die Begeisterung der circa 450 Teilnehmer der PrivateLabelDays 2016 aufgreifen und nochmals steigern. Er präsentierte nicht nur sehr spannende Insights über den Import von Waren aus China und worauf FBA-Händler dabei achten müssen, sondern teilte auch noch viele eigene Erfahrungen über sein Business in China (er wohnt dort seit 2005) mit den Teilnehmern der Konferenz. Hut ab Manuel für den tollen Vortrag und Respekt für das Business, dass du dir in einem fremden Land aufgebaut hast. Auf importdojo.com finden Amazon-Händler sehr viele Tipps und Tricks, wie man bessere Lieferanten eigener Produkte in China findet. Unbedingt mal vorbeischauen und vom Profi lernen – es lohnt sich!

Amazon SEO Insights bei den PrivateLabelDays 2016

Anthony Lee in HamburgNach dem Import von Waren drehte sich beim nächsten Vortrag alles um die Optimierung und Conversion-Steigerung von Produkten auf Amazon. Anthony Lee von zonblast.com erklärte dich wichtigsten Erfolgsfaktoren für ein besseres Amazon-Ranking anhand von vielen praktischen Beispielen. Hier merkte man einfach, dass es sich bei Anthonys Vortrag nicht nur um theoretische Ansätze, sondern um echte Praxiserfahrung handelte. Toll aufbereitet und sehr praxisnah erklärt – auch ich konnte das eine oder andere von ihm lernen.

Erste Amazon Konferenz (in Hamburg) und erstes Amazon Tool (in Deutschland)

Natürlich war auch bei den PrivateLabelDays 2016 Franz Jordan von Marketplace Analytics mit am Start. Er fasste noch einmal schön zusammen, worauf es bei der richtigen Auswahl von Produkten für FBA-Händler ankommt. Anhand von wichtigen KPIs schlaute Franz das Publikum noch einmal auf und an der Reaktion im Saal hat man gemerkt, dass vielen noch einmal deutlich geworden ist, dass FBA sicherlich ein attraktives Modell für das erste Amazon-Business ist, aber eben auch einiger Recherche-Arbeit bedarf. Wie man gezielt nach potentiellen Produkten sucht, präsentierte Franz dann live auf Amazon anhand von einigen witzigen Beispielen. Prägnant, unterhaltsam und auf den Punkt gebracht – ein toller Vortrag, der die Leute begeisterte.

Mr. Supplements „Lars Müller“ war auch am Start

Lars Müller auf den PrivateLabelDays 2016 in HamburgDie Amazon-SEO-Szene ist noch eine recht kleine und junge Gemeinschaft und dennoch gibt es schon jetzt einige Experten, die man kennen und sich merken sollte. Lars Müller ist einer davon und natürlich war auch er bei den PrivateLabelDays 2016 in Hamburg am Start. Mal wieder konnte er das Publikum durch seine lockere und authentische Art begeistern, als er über spannende Insights aus seinem Amazon-Business berichtet hat. Lars präsentierte einige Ideen, wie man mit cleveren Strategien deutlich mehr Traffic auf seine Amazon Produkte lenken und damit seinen Umsatz auf dem Marketplace deutlich steigern kann. Ich kenne Lars persönlich und weiß daher auch, dass seine Strategien wirklich funktionieren. Am Ende seines Vortrags merkte man spätestens am Applaus des Publikums, dass die Teilnehmer neu elektrisiert waren. Auf doinglean.com bekommt man übrigens noch einige Infos zu Lars und seinem Business – diese Seite sollte man sich merken!

Aufregung, Blackouts, aber mega sympathisch – Officeflucht Bastian Barami

Mit Mütze und viel Aufregung kam Bastian Barami auf die Bühne der Hamburger Konferenz und berichtet über sein Leben als digitaler Nomade. Der letzte Speaker eines solchen Events hat es immer nicht leicht, die Aufmerksamkeit des Publikums noch einmal zu befeuern. Dennoch schaffte Bastian von officeflucht.de trotz einiger Hänger und viel Nervosität eine verdammt unterhaltsamen Vortrag über das Leben als „Digital Nomad“ abzuliefern. Aussteigen einmal anders – mit Laptop und Reisefieber im Gepäck zeigt Bastian dem Publikum, wie verblüffend einfach man sein Leben von einem festen Wohnsitz in ein To-Go-Leben verwandeln und mal ganz nebenbei noch ein Amazon-FBA-Business aufbauen kann. Die kleinen Blackouts machten ihn eigentlich nur noch sympathischer und auch bei ihm merkte man bei der anschließenden Fragerunde, dass Bastian einfach weiß, wovon er spricht.

Nach den PrivateLabelDays ist vor den PrivateLabelDays

Gil Lang und Thomas Albiez PrivateLabelDays 2016Für mich als Hamburger war es ein vergleichsweise kurzer Weg und ich bin mir nach der Konferenz und einigen Gesprächen mit den Veranstaltern und Teilnehmern sehr sicher, dass es eine „2.0“ geben wird, denn das Interesse an Amazon und ein eigenes Business als Händler dürfte jetzt noch einmal deutlich größer geworden sein. Amazon war mit einigen Mitarbeiter selbst auch vertreten und auch ich bekam eine 20-minütige Audience bei einer PPC-Managerin aus München. Leider konnte ich nicht viel über den Ranking-Algorithmus erfahren, aber dennoch einige neue Ideen aufschnappen, um meine eigenen Produkte (schließlich bin ich auch selbst Amazon-Seller) besser zu platzieren. Bleibt an dieser Stelle eigentlich nur noch einmal „Danke“ zu sagen: Gil und Thomas – ihr habt da eine verdammt coole Konferenz auf die Beine gestellt und ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns nächstes Jahr bei den PrivateLabelDays 2017 wiedersehen würden!

Ausblick – „Next Level SEO“

Auch im klassischen SEO-Bereich gibt es einige Konferenzen in Deutschland und der SEO-Day in Köln gehört m.E. nach zu einem der Pflichttermine. Letztes Jahr war ich Aussteller und dieses Jahr selber Speaker zum Thema Amazon. Wer mich einmal selbst auf der Bühne stehen sehen will, der sollte sich schnell noch ein Ticket für den SEO Day 2016 sichern, denn auch von der klassischen Suchmaschinenoptimierung kann man einiges abschauen.

 

2018-01-08T18:32:39+01:00 04.09.2016|

One Comment

  1. Avatar
    Sabine 9. September 2016 at 10:04 - Reply

    Mist, wäre auch gern bei diesem Event dabei gewesen! Aber tolle Zusammenfassung. Gibt es schon ne Info, wann die nächste Amazon Konferenz stattfindet und wo die sein wird?

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.