Amazon versucht Influencer zu gewinnen

Amazon startet eigenes Influencer Programm

Zu Beginn des Jahres hat Amazon sein eigenes Influencer Programm gestartet. Jeder Influencer, der sich für das Programm qualifiziert, erhält seine eigene Amazon Seite mit eigener URL (https://www.amazon.com/shop/derraleves), mit der Möglichkeit dort Produkte zu Empfehlen und am Verkauf beteiligt zu werden. Amazon ist weltweit bekannt und wird für die Kundenzufriedenheit geschätzt, was positive Auswirkungen für den Influencer gegenüber dem eigenen Abonnenten haben kann.

Der bekannte YouTuber Derral Eves ist Teilnehmer am Amazon Influencer Programm und empfiehlt gezielt über seinen Shop Elektronikartikel sowie Zubehör.

amazon influencer programm

(Screenshot aus Amazon)

Influencer können dadurch ihre Produktempfehlungen gezielter strukturieren. Einige Social Media Plattformen wie Instagram oder Twitter haben nur eine limitierte Möglichkeit Links zu platzieren, geschweige denn mehrere Links. Genau das löst Amazon mit dem Influencer Programm und ermöglicht es jedem Teilnehmer, eine eigene Storefront (Produktseite) mit den gewünschten Produkten zu platzieren. Jeder Influencer hat die Möglichkeit seinen Storefront in gewisser Weise mit Branding zu versehen. Natürlich ist der Store auch responsive und für Mobile optimiert.

amazon-storefront

Wer kann sich qualifizieren?

Um sich bei dem Influencer Programm bewerben zu können muss man einen YouTube Account besitzen. Neben YouTube können auch die beliebten Social Media Plattformen Instagram, Twitter und Facebook verbunden werden.  Amazon schaut sich dabei die Abonnentenanzahl sowie die Engagement Rate des Kanals an. Die genaue Mindestanzahl der Abonnenten und die höhe der Engagement Rate ist jedoch noch unbekannt. Neben der Reichweite achtet Amazon auch auf die Qualität des Contents und die Relevanz für Amazon.

Wie dürfen wir das Amazon Influencer Programm bewerten?

Das Amazon Influencer Programm ist generell eine sehr gute Idee und löst bereits bestehende Probleme für die Influencer. Jedoch ist das Programm noch ausbaufähig und wirkt zurzeit noch unvollkommen. Besonders die Möglichkeit seine Storefront zu branden sollte noch ausgebaut werden, ob es Amazon machen wird ist jedoch eine andere Frage. Im Moment ist das ganze Programm mehr auf Performance als Optik ausgerichtet. Natürlich stellt sich auch die Frage ob diese Form von Affiliating für die Influencer lukrativ genug ist. Während einer Konferenz der Web Summit in Lissabon, Protugal, gab der YouTube Influencer Dam Markham mit mehr als 5 Millionen Abonnenten preis, dass er seinen Job kündigen konnte und knapp 161,000$ Dollar durch das Amazon Influencer Programm erwirtschaften konnte.

Wir können also davon ausgehen das Geld verdienen möglich ist. Die Frage aber ist ob auch kleinere Influencer, die nicht so viele Abonnenten wie Dan Markham haben, Geld verdienen werden.

2018-01-08T18:32:34+00:00 22.11.2017|

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.